© 2018 Alexandra Burt - All Rights Reserved

Eine junge Mutter kämpft darum, ihr Gedächtnis wiederzuerlangen – während die Welt sie für die Mörderin ihres Kindes hält.

Nach einem Autounfall erwacht Estelle Paradise im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Man hat sie in einer tiefen Schlucht aus dem Wrack ihres Wagens geborgen – schwer verletzt. Doch nicht alle Verletzungen stammen von dem Unfall: Es hat auch jemand auf Estelle geschossen. Wer?

 

Nur sehr langsam dringt die wichtigste Frage in ihr Bewusstsein: Wo ist Mia, ihre sieben Monate alte Tochter? Sie war nicht mit im Unfallwagen. In einem schmerzlichen Prozess kehrt Estelles Erinnerungsvermögen zurück: Mia war schon drei Tage vor dem Unfall aus ihrem Apartment in New York verschwunden. Und Estelle wird auf einmal vom bedauernswerten Opfer zur Hauptverdächtigen.

Rezensionen

 

Freiburger Wochenbericht: “Fazit: Fesselnd erzählter Debütroman.”

Bremen Magazine: „Ein raffiniert konstruierter Thriller, in dem die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit verschwimmt.“

Kölner Stadt-Anzeiger: „…ein hochspannender Thriller über Mutterglück und mütterliche Ängste,

den man kaum mehr aus der Hand legen möchte.“

Schaufenster: „Spannung bis zur letzten Seite.“

People: „Großer Nervenkitzel.“

Literaturmarkt.info: „Nervenkitzel in geballter Form…“ und über das Hörbuch und Jana Schulz:

„Ihre Stille hat die gleiche Wirkung wie Drogen.“

Hamburger Morgenpost: „Alle Zutaten für einen Pageturner und überrascht durch einen raffinierten Plot.“

Mia Bruckmann: „…ein faszinierendes Buch… 5 von 5 möglichen Sternen.“

ekz.bibliotheksservice: „Ein beklemmendes, in Ich-Form erzähltes, psychologisches Puzzle, das an "Girl on the Train"

erinnert und von Sprecherin Jana Schulz eindrucksvoll, perfekt intoniert und gefühlvoll gesprochen wird."

 

hallo-buch.de: "Remember Mia" ist ein Thriller der leisen Töne, in dem es Alexandra Burt dennoch schafft,

die Spannung über große Strecken aufzubauen und auch zu halten. Die Schauspielerin

Jana Schulz liest "Remember Mia" authentisch und spannend.“ 

 literaturmarkt.info: „Respekt, wer nach dem letzten Satz noch schlafen kann.“ 

 

vonmainbergsbuechertipps: „Spannend, fesselnd und unerwartet  – so muss ein guter Thriller sein.

Hut ab vor diesem gelungenen Thriller-Debüt!“